• Zielgruppen
  • Suche
 

FVV Nachwuchsförderpreis für Frau Anna Herzog

Die Verleihung des Nachwuchsförderpreises ETA 2008 krönte die diesjährige Herbsttagung der FVV in Bremen. Überreicht wurden die Preise durch Herrn Dr.-Ing. Gerd-Michael Wolters, Mitglied des Vorstands der Tognum AG und Vorstandsvorsitzender der FVV, der die exzellente Leistung der Gewinner hervorhob.

Den ersten Preis gewann Herr Stefan Bareiss mit seiner Diplomarbeit am Institut für Kolbenmaschinen der Universität Karlsruhe, die Teil des FVV-Forschungsprojektes „Benzinselbstzündung“ war. Tobias Beck/ Institut für Kunststoffverarbeitung der RWTH Aachen belegte den zweiten Platz mit seiner Diplomarbeit im Vorhaben „ Akustische Kunststoffbauteilsimulation“. Den dritten Preis nahm Frau Anna Herzog/ Institut für Dynamik und Schwingungen der Leibniz Universität Hannover für ihre Studienarbeit entgegen, deren Ergebnisse in das Forschungsprojekt „Mehrfachkopplungen“ einflossen.

In fast allen Forschungsvorhaben sind junge Menschen tätig, die am Anfang ihrer wissenschaftlichen Laufbahn stehen. Ihr Engagement und ihre Lernbereitschaft sind füreine erfolgreiche Forschung unverzichtbar. Mit dem ETA Nachwuchsförderpreis zeichnet die FVV alle zwei Jahre junge Talente aus, die mit ihren Studien- oder Diplomarbeiten einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der Forschungsprojekte geleistet haben.