• Zielgruppen
  • Suche
 

Neues DMA (Dynamische Mechanische Analyse) Messgerät

Instron Electropuls E3000

Mit dem neuen Messgerät sind dynamische Zugversuche nach beliebigen Sequenzen innerhalb der folgenden physikalischen Grenzen möglich:

-        Maximaler Gesamthub: 60 mm (0 Hz bis ca. 6 Hz) für höhere Frequenzen weniger,

         ca. 0,12 mm bei 100Hz

-        Statischer Kraftbereich: -2100 N bis +2100 N

-        Dynamischer Kraftbereich: -3000 N bis +3000 N

-        Temperaturbereich: Raumtemperatur bis +350°C

-        Frequenzbereich: statisch bis ca. 200Hz

Die Sequenzen können vorgegebene Verschiebungen, Dehnungen, Kräfte und Temperaturkurven enthalten und die jeweiligen Kurvenverläufe der einzelnen Größen können beliebig gewählt werden.

Alternativ können Datensätze zur Vorgabe eines abzufahrenden Profils eingelesen werden. Zusätzlich zur Gesamtverschiebung kann die Dehnung der Probe in einem Bereich ihrer Länge gemessen und aufgenommen werden.

Die geometrischen Grenzen der Probengeometrie sind:

-        Maximale Probenlänge: ca. 550 mm (ohne thermische Analyse)

und ca. 250 mm (für eine thermische Analyse)

-        Einspannung: Breite ca. 20 mm und Stärke 12mm

(andernfalls mit individueller Befestigung)