• Zielgruppen
  • Suche
 

Piezo- und Ultraschalltechnik

Ziele

Als Geräte der Ultraschalltechnik bezeichnet man Sensoren und Aktoren, welche Schwingungen und Wellen mit Frequenzen oberhalb der Hörschwelle des Menschen ausnutzen, um Messgrößen zu erkennen oder Energie zu wandeln. Technische Anwendung finden ultraschallbasierte Systeme zunehmend auch abseits etablierter Technologien wie Ultraschallreinigung und Ultraschallschweißen: Abstandssensoren im Kfz, Durchflusssensoren in chemischen Anlagen und Ultraschallmotoren für digitalen Zoom in Fotohandys sind nur einige aktuelle Beispiele.
In der Vorlesung Ultraschalltechnik werden Grundlagen zur Wirkungsweise, zur Berechnung, Auslegung und zum Betrieb von Ultraschallwandlern behandelt. Aufgrund ihrer weiten Verbreitung in der Anwendung werden schwerpunktmäßig piezoelektrische Resonanzsysteme behandelt. Anhand beispielhafter Ultraschallprozesse und –systeme der Aktorik und Sensorik wird ein intensiver Einblick in etablierte und innovative Anwendungen der Ultraschalltechnik gegeben.

Themen

  • Grundlagen zur Ultraschalltechnik
  • Technischer Einsatz von Ultraschall
  • Piezoelektrische Werkstoffe
  • Ultraschallaktoren und -sensoren
  • Modellbildung
  • Messtechnik

 

Literatur und Arbeitsmaterialien

  • wird in der Vorlesung bekanntgegeben

Lesender

Dr.-Ing. Walter Littmann (ATHENA Technologie Beratung GmbH)

Übung

M.Sc. Peter Bruns

Vorlesungs- und Übungstermine

  • Erster Termin: 11:00 Uhr am 24.04.17
  • Vorlesung: Montags von 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr und von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr Wechsel mit den Übungen.
  • Übung: Montags von 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr Wechsel mit den Vorlesungen.

 Raum: Appelstr. 11, Raum 439 (Bibliothek IDS)

Nächster Prüfungstermin

  • Anmeldung beim Prüfungsamt
  • Der Termin wird in der Vorlesung bekanntgegeben
  • Zur Terminabsprache bitte (spätestens in der vorletzten Vorlesungswoche) bei Peter Bruns melden sofern dies nicht in der Vorlesung erfolgt ist.