Lehre
Studien- & Abschlussarbeiten

Studien- und Abschlussarbeiten

Interne Studien- und Abschlussarbeiten

Aktuelle Angebote zu studentischen Arbeiten finden Sie auf dem elektronischen schwarzen Brett der Fakultät für Maschinenbau und hier auf dieser Seite.

Bei Interesse lohnt es sich auch immer, die MitarbeiterInnen direkt auf offene Themen anzusprechen.

  • Masterarbeit: Simulation des Einsetzvorgangs eines Cochlea-Implantats in der Biomedizintechnik

    Thema

    Die Arbeitsgruppe Kontaktmechanik von Elastomeren beschäftigt sich mit der Beschreibung und Modellierung des Kontakts verschiedenster Elastomerbauteile und ihrer Gegenspieler sowie der Untersuchung verschiedenster Kontaktsituationen.
    In einer Masterarbeit soll mithilfe eines Balkenmodells das Einsetzen eines Cochlea-Implantats simuliert werden.

    Ziel

    Ziel ist es den Eingangswinkel des Implantats patientenabhängig zu optimieren.
    Insbesondere ergeben sich daraus folgende Arbeitspakete:

    • Einarbeitung und Literaturrecherche
    • Einarbeitung in ein bestehendes Modell in Matlab
    •  Änderung und Anpassung des Modells
    •  Definition eines 2 dimensionalen Gehörgangs
    •  Optimierung
    •  Schriftliche Ausarbeitung

    Falls Dich das Thema anspricht und Du Interesse hast, schreibe mir eine E-Mail mit einer kleinen Motivation, warum du dich für Balken interessierst und beigefügtem Notenspiegel.

    Voraussetzung

    • Erfahrung mit Matlab (HiWi-Job, Praktikum, stud. Arbeit oä.)
    •  Keine Angst vor Balkengleichungen
    • Eigenständiges Arbeiten

    Ansprechpartnerin

    Rebecca Berthold, M. Sc.
    Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    Adresse
    An der Universität 1
    30823 Garbsen
    Gebäude
    Raum
    209
    Rebecca Berthold, M. Sc.
    Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    Adresse
    An der Universität 1
    30823 Garbsen
    Gebäude
    Raum
    209
  • Bachelor- oder Studienarbeit: Matlabsimulationen: Reibungsdämpfung am Einmassenschwinger
    Quelle: F. Tubita et al: Effect of fretting-wear on dynamic analysis. Coupled problems 2021

    Thema

    Am IDS wird seit vielen Jahren an Reibungsdämpfung an Turbinen-schaufeln geforscht. Hierfür stehen bei uns verschiedene experimentelle Einrichtungen zur Verfügung, auch haben wir Zugriff auf etablierte Rechenverfahren,  um die Dynamik reibungsgedämpfter Schaufelkränze zu simulieren. Insbesondere aus Gründen der Recheneffizienz wird in diesen Simulations-modellen auf stark vereinfachte Reibgesetze zurückgegriffen.

    Im Rahmen dieser Arbeit sollen in einer Vorarbeit gemessene, realistische Reibcharakteristiken in ein einfaches schwingungsfähiges System in Matlab implementiert werden. Anhand des sich einstellenden Schwingungsverhaltens  soll der Einfluss dieser Reibcharakteristiken beurteilt werden. Idealerweise kann mit Hilfe des Simulationsmodells auch beantwortet werden, welche Reibeigenschaften für eine optimale Dämpfung am System vorliegen müssten.

    Voraussetzung

    • TM4, gerne auch Nichtlineare Schwingungen

    • Matlabkenntnisse

    • Eigenständige Arbeitsweise

    Start ab (frühestens) März 2024

    Ansprechpartner

    Dr.-Ing. Matthias Wangenheim
    Gruppenleitung
    Adresse
    An der Universität 1
    30823 Garbsen
    Gebäude
    Raum
    218
    Dr.-Ing. Matthias Wangenheim
    Gruppenleitung
    Adresse
    An der Universität 1
    30823 Garbsen
    Gebäude
    Raum
    218
  • Bachelorarbeit/Studienarbeit: Testkonzept für Rennradreifen von Bahnrädern
    Bicycle racing on a velodrome at Marymoor Park in Redmond, Washington. Photograph taken by Tradnor on May 25, 2005., CC BY-SA 3.0 via Wikipedia

    Thema

    Am IDS wird seit vielen Jahren an Reibung und Verschleiß von Fahrzeugreifen geforscht, in jüngerer Vergangenheit auch an Fahrradreifen. Hierfür stehen bei uns einige experimentelle Einrichtungen zur Verfügung, mit denen wir Reifen unter realitätsnahen Bedingungen auf verschiedenen Oberflächen insbesondere in Bezug auf Griffigkeit testen können.

    Im Rahmen dieser Arbeit soll ein am IDS bereits bestehenden Prüfaufbau für Rennradreifen weiterentwickelt werden, um Griffigkeitstests auch unter Bedingungen, wie sie insbesondere beim Start von Bahnradwettkämpfen stattfinden, durchführen zu können. Berücksichtigt werden soll dabei insbesondere die spezielle Dynamik beim Beschleunigen des Bahnrads und die Untergründe, auf denen Wettkämpfe stattfinden.

    Voraussetzung

     

    • Interesse an Radrennsport und experimentellen Arbeiten
    • Eigenständige Arbeitsweise
    • Überzeugende 5-zeilige Motivation per mail

    Starttermin ab (frühestens) März 2024

    Ansprechpartner

    Dr.-Ing. Matthias Wangenheim
    Gruppenleitung
    Adresse
    An der Universität 1
    30823 Garbsen
    Gebäude
    Raum
    218
    Dr.-Ing. Matthias Wangenheim
    Gruppenleitung
    Adresse
    An der Universität 1
    30823 Garbsen
    Gebäude
    Raum
    218
  • Bachelorarbeit/Studienarbeit: Konzeptionierung eines Standversuchs zur experimentellen Abschätzung der Kraft von rotierenden Permanentmagneten

    Thema

    Für den Rotationsprüfstand am Institut für Dynamik und Schwingungen wird ein neuartiges Anregungskonzept für Turbinen-Schaufelkränze entwickelt. Dafür sollen zuvor verschiedene, ausgewählte Anregungsprinzipien in einfachen Standversuchen untersucht werden. Im Rahmen dieser Arbeit sollen Konzepte (s.u. Beispiele a) – c)) erarbeitet werden, um mittels rotierender Permanentmagnete eine zeitlich variable Kraft (sinus-förmig, impulsartig) auf eine feststehende Ankerplatte aufzuprägen. Um dies zu untersuchen, soll ein einfacher Standversuch entwickelt werden, mittels dessen die erarbeiteten Konzepte bei verschiedenen Parametern hinsichtlich dem zeitlichen Verlauf der resultierenden magnetischen Flussdichte bzw. der korrespondierenden magnetischen Kraft getestet werden können.

    Voraussetzungen

    • Selbstständige Arbeitsweise
    • Erfahrung in der Programmierung mit MATLAB/Simulink
    • Begeisterung am experimentellen Arbeiten

    Starttermin ist ab sofort

    Bewerbungen bitte per E-Mail mit Lebenslauf und Notenspiegel

    Ansprechpartnerin

    Katharina Brinkmann, M. Sc.
    Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    Adresse
    An der Universität 1
    30823 Garbsen
    Gebäude
    Raum
    209
    Katharina Brinkmann, M. Sc.
    Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    Adresse
    An der Universität 1
    30823 Garbsen
    Gebäude
    Raum
    209

Externe Studien- und Abschlussarbeiten

Das Verfassen einer externen studentischen Arbeit ist generell am Institut für Dynamik und Schwingungen möglich, wobei die folgende Punkte zu beachten sind (auch als Download):

  • Ihre Arbeit muss thematisch mit den Forschungsgebieten und fachlichen Kompetenzen des IDS übereinstimmen, damit wir eine kompetente Betreuung sicherstellen und Hilfestellung geben können.
  • Für die Betreuung einer Masterarbeit erwarten wir, dass Sie zuvor eine sehr gute studentische Arbeit am IDS angefertigt haben oder erfolgreich als wissenschaftliche Hilfskraft am IDS tätig waren.
  • Vor Beginn der Bearbeitung sind die vertraglichen Randbedingungen zwischen dem Unternehmen und dem IDS zu klären. Erst dann erfolgt die Ausgabe des Themas. Grundsätzlich ist die angefertigte Arbeit im Anschluss öffentlich zugänglich, in Ausnahmefällen muss dies sachlich nachvollziehbar begründet werden.
  • Im Rahmen eines am IDS stattfindenden Vorgesprächs muss das Thema vorgestellt werden, damit sichergestellt werden kann, dass die Aufgabenstellung den wissenschaftlichen Ansprüchen entsprechend der Prüfungsordnung genügt. An dem Gespräch nimmt neben dem Studierenden der betreuende Mitarbeiter am IDS und der Betreuer im Unternehmen teil. Es soll rechtzeitig vor Beginn der Arbeit stattfinden.
  • Die Aufgabenstellung wird durch den Prüfer des IDS ausgegeben. Als Grundlage kann ein Entwurf des Unternehmens dienen.
  • Die kontinuierliche Betreuung der Arbeit im Unternehmen muss sichergestellt sein. Der Betreuer im Unternehmen steht als Ansprechpartner zur Verfügung und kommentiert die schriftliche Ausarbeitung.
  • Etwa zur Hälfte der Bearbeitung ist eine Präsentation des Arbeitsfortschritts am IDS vorgesehen. Zum Ende der Arbeit wird eine Abschlusspräsentation erwartet.
  • Die Benotung der Arbeit erfolgt durch den Prüfer anhand des Bewertungsbogens des IDS. Hierbei wird auch die Einschätzung des Betreuers im Unternehmen zu Rate gezogen.


Ihre Anfrage zur Betreuung einer externen Arbeit senden Sie bitte nach Möglichkeit mit Ihrem Notenspiegel, einem ersten Entwurf der Aufgabenstellung sowie einem Vorschlag, in welchem der Forschungsbereiche des IDS Ihre Arbeit angesiedelt sein soll, an die E-Mail-Adresse externe@ids.uni-hannover.de.


Scientific Computing II

Studien- und Abschlussarbeiten, die Programmieraufgaben beinhalten, können ggf. auch für das Modul Scientific Computing II genutzt werden. Bitte wenden Sie sich direkt an die jeweilige Ansprechperson, um zu erfahren, ob dies für die jeweilige Arbeit möglich ist.

Kontakt für allgemeine Fragen zu Studien- und Abschlussarbeiten

Dr.-Ing. Lars Panning-von Scheidt genannt Weschpfennig
Gruppenleitung
Adresse
An der Universität 1
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
201
Dr.-Ing. Lars Panning-von Scheidt genannt Weschpfennig
Gruppenleitung
Adresse
An der Universität 1
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
201